PA-Chirurgie

Trotz unser schonenden Slimline-Therapie können in einzelnen Problembereichen der Zahnwurzeln chronisch entzündete Taschen verbleiben.

Dies ist zumeist anatomisch bedingt und bedarf einer chirurgischen Korrektur, um ein Fortschreiten der Entzündungen und dem damit verbundenen Zahnverlust zu vermeiden oder zumindest zu verzögern.

Dank unserer minimalinvasiven Techniken sind diese Eingriffe jedoch bei weitem nicht mehr so dramatisch, wie Ihnen vielleicht aus Erzählungen oder leidvollen eigenen Erfahrungen bekannt ist.

Durch mikrochirurgische Techniken, sehr genaue Kenntnisse bezüglich Entzündungsursachen und deren Verläufen, der anatomischen Besonderheiten und regenerativen Verfahren ist uns in den allermeisten Fällen eine Ausheilung der Parodontitis möglich. Dieser Zustand muß dann durch regelmäßige professionelle Zahnreinigung, Slimline etc. und intensiver häuslicher Zahnpflege erhalten werden. Parodontitis ist eine Infektionskrankheit, die ansonsten jederzeit wiederkommen kann.
Neben der Therapie der Parodontitis sind oftmals auch chirurgische Eingriffe im Bereich des festen Zahnfleisches (= Gingiva) und des umgebenden weichen Gewebes (= Mukosa) sinnvoll.

So ist es uns durch verfeinerte mikrochirurgische Techniken möglich, Zahnhälse mit festen Zahnfleisch zu überdecken, sowie ästhetisch und funktionell ungünstige Zahnfleischverläufe zu korrigieren. Auch chronische Zahnfleischentzündungen durch abstehende oder zu tiefe Kronenränder, Fehlstellungen etc. sind so ebenfalls zu beheben.

Die genauen Möglichkeiten stellen wir Ihnen in einem individuellen Beratungsgespräch dar.

Öffnungszeiten der Praxis

Montag 13:00-20:00 Uhr
Dienstag 08:00-20:00 Uhr
Mittwoch 08:00-20:00 Uhr
Donnerstag 13:00-20:00 Uhr
Freitag 08:00-14:00 Uhr